Sparvorschläge für den Bund von Bürgern

Über

Dieser Blog soll Sparvorschläge für die Bundesregierung von allen Bürgern vereinen. Wer kreative, sinnvolle Vorschläge hat, wo der Bund sparen kann, ohne sozial ungerecht zu sein, darf diese hier im Blog posten (Blog ist moderiert, dauert also ein wenig, bis der eigene Beitrag erscheint). Seid kreativ und lasst Eurem Unmut freien Lauf. Elterngeldkürzung für Hartz IV - Empfänger, die nur 400 Millionen Euro im Jahr sparen, und gleichzeitig 1 Milliarde Euro Steuergeschenk an die Hotelbranche sind sozial ungerecht und schwer vertretbar. Das geht auch anders/besser! Zeigt den Damen und Herren in Berlin, wie!

Alter: 39
 


Werbung




Blog

Subventionen

Die Finanzhilfen von Bund, Ländern, Gemeinden und EU sind im vergangenen Jahr auf das Rekordniveau von 165 Milliarden Euro hochgeschnellt. 90 Prozent der Subventionen sind nach Ansicht von Experten überflüssig. Abwrackprämie, Kohle, Krankenhäuser: Der Bund und andere öffentliche Stellen geben jedes Jahr Milliarden für Subventionen aus - und im vergangenen Jahr war es besonders viel Geld. Die Finanzhilfen stiegen auf 164,7 Milliarden Euro - und damit auf ein Rekordniveau. Nur im Krisenjahr 2001 hatte die öffentliche Hand ähnlich viel ausgegeben, geht aus Berechnungen des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) hervor. (...) Die Forscher sehen erhebliches Sparpotential: Fast 90 Prozent der Subventionen des Bundes, der Länder und der Gemeinden seien "ohne weiteres kürzbar", sagte IfW-Experte Alfred Boss. Das entspreche einem Sparpotenzial von fast 130 Milliarden Euro. Da erspare ich mir jeglichen weiteren Kommentar... (Mit Dank an den Spiegel Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,698532,00.html)

1 Kommentar Alexandra am 8.6.10 09:08, kommentieren

Kindergelderhöhung

4 Milliarden Euro kostet die Kindergelderhöhung um 20 Euro je Kind den Staat jährlich. Im Zuge der Spardiskussionen wurde jetzt Hartz IV-Empfängern das Elterngeld (300 Euro im Monat) gestrichen. Das spart 400.000 Euro im Jahr. Unser Vorschlag: Kindergelderhöhung rückgängig machen und Kindergeld für Leute mit Jahreseinkommen über 80.000 Euro im Jahr streichen (unnötig). Und den Hartz IV-Empfängern das Elterngeld lassen (700.000 der Hartz IV-Empfänger sind alleinerziehende Mütter! Diese sind sowieso schon stark belastet und leben am Rande der Armut, ausgerechnet hier zu kürzen ist eine soziale Ungerechtigkeit sondergleichen). Spart 3,5 Milliarden im Jahr.

Alexandra am 8.6.10 09:04, kommentieren

Reduzierter Mehrwertsteuersatz für Hotels

Die FDP hat ihn Anfang des Jahres eingeführt. Für Hotelübernachtungen werden neuerdings nur noch 7% Mehrwertsteuer fällig. Dies sollte zu einer Preissenkung der Übernachtungspreise führen, damit Deutschland international wettbewerbsfähig ist/wird. Doch das ist nicht passiert - statt dessen wandert der zusätzliche Gewinn einfach in die Kassen der Hoteliers, die sich natürlich freuen. Dieser absurde Steuerbonus gehört abgeschafft! Ersparnis: 1 Milliarde Euro im Jahr

1 Kommentar Alexandra am 8.6.10 09:02, kommentieren

Sparmaßnahmen und Steuererhöhungen

Sexsteuer, Katzensteuer, Flugbenzinsteuer... für zusätzliche Steuern gibt es viele kreative Ideen. Auf der anderen Seite gibt es Steuern, die ohne große Dramen erhöht werden könnten (Erbschaftsteuer, KfZ-Steuer....). Das gesamte Steuersystem ist arg reformbedürftig. Kuriose Mehrwertsteuersätze (reduzierter Satz für Rennpferde oder Hundefutter) gehören abgeschafft und vereinheitlicht. Postet hier Eure Ideen, wie man Steuereinnahmen erhöhen kann, ohne eine pauschale Steuererhöhung, die wieder mal nur die gering- und mittelverdienenden Einkommen betrifft.

sparplan am 8.6.10 09:00, kommentieren